Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Betreuungsplätze für die Sommerferien

In den Sommerferien bietet die Stadt Frechen Betreuungsplätze für Kinder an, deren Eltern beispielsweise beide in systemrelevanten Berufen tätig sind. Auch Alleinerziehende haben die Möglichkeit zur Anmeldung ihrer Kinder. Dabei ist jeweils eine Erklärung erforderlich, dass es keine andere Betreuungsoption gibt.

Die diesjährigen Betreuungsplätze unterscheiden sich „coronabedingt“ vom sonst üblichen Angebot bei den Frechener Ferienfreizeiten: Änderungen gibt es insbesondere durch vorgeschriebene Abstandsregelungen bei der Anzahl der Anbieter und der Anzahl der Teilnehmenden.
Alle in Frechen tätigen Träger von Stadterholungsmaßnahmen sowie die Träger des Offenen Ganztags sind bei der Gestaltung des eingeschränkten Betreuungsangebotes von der Stadt Frechen angefragt worden. Neben der Stadt Frechen hat auch die „Offene Kinder- und Jugendarbeit Königsdorf“ (OKJA) der Evangelischen Christusgemeinde Brauweiler-Königsdorf die Durchführung eines Betreuungsangebotes organisiert.
Die Stadt Frechen stellt mit ihren eigenen Kinder- und Jugendeinrichtungen (Abenteuerspielplatz, Habbeltown und Deluxe) ein Betreuungsangebot bereit. Aufgrund der Infektionsschutzregeln wird es jedoch kein Mittagessen, keine Getränke und auch kein gemeinsames Frühstück (ist sonst bei der Frühbetreuung buchbar) geben können.
Die Zusage für die Anmeldung eines Kindes erfolgt nicht - wie sonst üblich - nach dem zeitlichen Eingang der Anmeldung. Zudem sind die Plätze bei den städtischen Einrichtungen nicht frei wählbar – die Verteilung erfolgt zentral durch die Stadt. Um den Eltern, die dringend einen Betreuungsplatz für ihr Kind benötigen, gerecht zu werden, werden an die Platzzusagen bestimmte Kriterien, wie beispielsweise der Nachweis, dass beide Eltern in einem systemrelevanten Beruf tätig sind und eine andere Betreuung nicht möglich ist, geknüpft.
Die Betreuung erfolgt montags bis freitags im Rahmen einer Mindestbetreuungszeit von 9 bis 16.30 Uhr. Der Betreuungsplatz bei den städtischen Einrichtungen kostet 40 Euro pro Kind und Woche. Die Möglichkeit zur Frühbetreuung ab 7.30 Uhr wird – gegen einen Aufpreis von maximal 10 Euro pro Maßnahmenwoche – angeboten.
Es wird unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln ein Kreativ-, Sport- und Aktionsangebot angeboten, die Versorgung der Kinder mit Essen und Getränken erfolgt durch die Eltern eigenverantwortlich. An der Maßnahme nehmen ausschließlich Teilnehmende mit Hauptwohnsitz in Frechen ab Schuleintrittsalter bis maximal 12 Jahre teil.
Im Deluxe, im Habbeltown und auf dem Abenteuerspielplatz werden in den sechs Sommerferienwochen insgesamt jeweils 36 Plätze angeboten. In der fünften und sechsten Woche wird das Angebot durch die OKJA Königsdorf um jeweils 10 Plätze erweitert. Insgesamt stehen so über die Ferien 236 Plätze in der Kinderbetreuung zur Verfügung.

Kriterien:
1) Systemrelevante Berufe, Nachweis über Arbeitgeberbescheinigung
2) Alleinerziehend, Nachweis über Arbeitgeberbescheinigung
3) Zum Kindeschutz, Nachweis Bewilligung durch SD
4) Selbsterklärung, dass keine andere Betreuungsoption zur Verfügung steht

Die Anmeldung erfolgt im Anmeldezeitraum vom 18. bis zum 26. Juni per Mail direkt bei den Trägern: Bei der OKJA unter koenigsdorfer-feriencampwebde und bei der Stadt Frechen unter stadtranderholungstadt-frechende. Telefonische Rückfragen werden bei der Stadt Frechen unter der Telefonnummer 02234/501-1535 beantwortet. Ansprechpartnerin ist Sonja Cay. Nachweise (vom Arbeitgeber oder dem Sozialen Dienst der Stadt) müssen zeitnah und schriftlich vorgelegt werden. Für die Anmeldung braucht es den Nachweis, dass die Eltern in systemrelevanten Berufen beschäftigt sind. Eltern haben zudem den Nachweis zu erbringen, dass das Kind bei Besuch des Betreuungsangebotes keine Krankheitssymptome aufweist.

Bei den Stadtranderholungen handelt es sich um wöchentlich buchbare verlässliche Ganztagesangebote mit pädagogischer Programmgestaltung. Daneben finden von verschiedenen Anbietern täglich unterschiedliche Angebote statt. So haben zum Beispiel die Jugendzentren angekündigt, einzelne Ferienangebote im Rahmen ihrer regulären Öffnungszeiten zu organisieren.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bild von Hebi B. auf Pixabay

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz