Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Aktuelle Informationen im Umgang mit der Corona-Situation

Auch im Rathaus werden Schutzmaßnahmen ergriffen, um das Ansteckungsrisiko und die Verbreitung des Coronavirus zu minimieren. Ab sofort sind bis auf weiteres Terminabsprachen für Erledigungen im Frechener Rathaus erforderlich (s.u.)


Allgemeinverfügung der Stadt Frechen zur Verhütung der Übertragung und Begrenzung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 („Corona-Virus“

Die Maßnahmen, die erforderlich sind, um die Infektionsrate in der aktuellen Corona-Pandemie so niedrig wie möglich zu halten, betreffen unseren kompletten Alltag. Wir haben die neueren Regelungen des Bundes und des Landes auch für Frechen festgehalten und in einem Regelwerk zusammen gefasst. Ordnungsbehördlich sprechen wir hier von einer „Allgemeinverfügung zur Verhütung der Übertragung und Begrenzung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 („Corona-Virus“)“. Die neueren Maßnahmen beziehen sich auf die Öffnung und Schließung verschiedener Einrichtungen.

Eine Öffnung für einige Bereiche des Einzelhandels ist nach wie vor möglich. Dies betrifft Lebensmittel- und Getränkemärkte, Wochenmärkte, Tierbedarfsmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Apotheken, Sanitätshäuser und Drogerien, Tankstellen, Kioske, Bäckereien und Metzgereien (sofern dort nur ein Kauf, nicht aber ein Vor-Ort-Verzehr oder Aufenthalt erfolgt). Auch Poststellen, Banken und Sparkassen, Friseure, Reinigungen und Waschsalons, Zeitungsverkauf sowie Bau- und Gartenbaubedarf und den Großhandel.

Hingegen wird für folgende Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angebote eine Schließung bzw. Einstellung des Betriebs angeordnet: Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen, Theater, Kinos und Museen unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder Eigentumsverhältnissen, Fitness-Studios, Schwimmbäder und sogenannte „Spaßbäder“ sowie Saunen und alle Angebote in Volkshochschulen, Musikschulen sowie sonstigen öffentlichen und privaten außerschulischen Bildungseinrichtungen, Spielplätze, Zusammenkünfte in Vereinen sowie sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen, Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und anderen Glaubensgemeinschaften, Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros und ähnliche Einrichtungen etc.. Die Details hierzu sind in der Allgemeinverfügung aufgezählt.

Die Verfügung haben wir im anschließenden grauen Kasten als pdf-Dokument in Form des Amtsblattes veröffentlicht.


Wir schränken den Publikumsbetrieb ein

Wir schränken den Publikumsbetrieb ein und vermeiden so Wartezeiten in größeren Gruppen.
Bürgerinnen und Bürger werden aktuell darum gebeten, sich mit der jeweiligen Sachbearbeiterin oder dem Sachbearbeiter ausschließlich telefonisch oder per E-Mail in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummern und Emails der einzelnen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter gibt es unter beigefügtem Link


Bürgertelefon zum Coronavirus

Ab Donnerstag, 19. März 2020 steht unser Bürgertelefon für Fragen rund um das Thema Coronavirus bereit. Unter der Rufnummer 0700 501 70000 können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen zum Coronavirus stellen. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr erreichbar. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Fragen per E-Mail an  buergertelefonstadt-frechende zu stellen.

Wer eine gesundheitliche Beratung bezüglich des Coronavirus braucht und befürchtet sich angesteckt zu haben, wird gebeten sich an seinen Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst unter der Nummer 116117 zu wenden.


Einigung bei Verzicht auf Elternbeiträge (Hinweis vom 31. März 2020)

Die kommunalen Spitzenverbände und die Landesregierung haben sich darauf geeinigt, dass in der aktuellen Corona-Lage auf die Erhebung der Elternbeiträge für die Bereiche Kindergarten, Kindertagespflege sowie OGS für den Monat April verzichtet werden soll.
Im Zuge der technischen Umsetzung dieser Einigung gibt die Stadt Frechen folgende Hinweise: Vorbehaltlich einer noch herbeizuführenden Dringlichkeitsentscheidung des Rates der Stadt Frechen wird der Einzug der Beiträge im Rahmen einer vorliegenden Einzugsermächtigung für den Monat April nicht durchgeführt. Eltern, die Beiträge nicht per Lastschrift, sondern per Dauerauftrag oder Einzelauftrag eingerichtet haben, werden gebeten, die Zahlung für den Monat April auszusetzen.
Sollten bereits Beiträge für den Monat April überwiesen sein oder andere Fragen zur Zahlungsabwicklung der Elternbeiträge bestehen, so können sich Eltern gerne per Mail melden. Die E-Mail-Adresse lautet  stadtkassestadt-frechende
Bezüglich der Betreuungsangebote „Schule von 8-1“ und „Schule 13+“ an der Mauritiusschule werden die Elternbeiträge nach Rücksprache mit dem Elternverein von diesem zurückerstattet, da die entsprechenden Abbuchungsläufe bereits veranlasst wurden.

Freiwilligeninitiativen / Ehrenamtliche Hilfsangebote

Allgemeine Informationen

Informationen für Corona-positiv getestete Personen

Weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie / Erlass des NRW Ministeriums (Stand: 16.03.2020)

Vereine

Schule (Aktualisiert am 21. März 2020)

Kitas und Kindertagespflege (Aktualisiert am 23. März 2020)

Stadtverwaltung

Politik

Informationen für Unternehmen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Frechen
  • Stadt Frechen
  • kirche-in-frechen.de
  • Stadt Frechen
  • Bild von Pete Linforth auf Pixabay.
  • Bild von Pete Linforth auf Pixabay.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz