Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Führerscheinumtausch in den EU-Kartenführerschein - Erste Frist endet am 19. Januar 2022

Nach einer EU-Richtlinie müssen zukünftig alle vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine bis 2033 in fälschungssichere Führerscheine im Scheckkartenformat umgetauscht werden.

Aktuell sind in der EU noch verschiedene Führerschein-Dokumente im Umlauf. Das soll sich bis 2033 ändern, dann sollen alle EU-Führerscheine einheitlich und fälschungssicher sein.

Für einige Autofahrerinnen und Autofahrer mit einem grauen oder rosa Führerschein endet bald bereits die erste Frist. Bis zum 19. Januar 2022 müssen Personen, die zwischen den Jahren 1953 und 1958 geboren wurden, ihren alten Führerschein gegen den neuen EU-Führerschein umtauschen.

Besitzerinnen und Besitzer von Führerscheinen, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt wurden, haben sich bei der Umtauschpflicht an ihrem Geburtsjahr zu orientieren. Bei Führerscheinen, die ab 1999 ausgestellt wurden, muss auf das Ausstellungsjahr geachtet werden. Die Stichdaten zum Führerscheinumtausch und weitere Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite unter  www.stadt-frechen.de/fuehrerscheinumtausch (Öffnet in einem neuen Tab).

Das Einwohnermeldeamt in Frechen nimmt die Anträge auf Umtausch in den EU-Kartenführerschein entgegen. Termine können hierfür online reserviert werden oder bei den Mitarbeitenden des Bürgeramtes telefonisch unter 02234/501-1666 vereinbart werden. Die weitere Bearbeitung erfolgt durch das Straßenverkehrsamt des Rhein-Erft-Kreises. Detaillierte Auskünfte können daher nur von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreises erteilt werden. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • pixabay
Diese Seite teilen:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz