Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Neues Programm der VHS Frechen für das erste Halbjahr 2022 - Kurse beginnen am 24. Januar 2022

Die Volkshochschule Frechen präsentiert am Donnerstag, 9. Dezember 2021 ihr aktuelles Programm für das 1. Halbjahr 2022.

Die Programmhefte liegen ab dann in VHS, Rathaus, Stadtbücherei, Marktkauf und in allen Filialen der Kreissparkasse Köln im Frechener Stadtgebiet zur Mitnahme aus. 

Das Programm der VHS Frechen lädt mit einem vielfältigen Angebot zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung, zur Bildung und Begegnung, zum Mitmachen und zum Gesundbleiben ein. In der Politischen Bildung bietet die VHS zu aktuellen gesellschaftlichen Themen Raum für Information und Diskussion. 

Beim Demokratie-Frühstück steht im Frühjahr die Landtagswahl im Mittelpunkt. Wenn die Lage es zulässt, ist auch ein Besuch des Landtags geplant. In der Nachhaltigkeitsdebatte werden in Kooperation mit kommunalen Akteurinnen und Akteuren zentrale Themen aufgegriffen und in einem Frechener Kontext diskutiert. Spannende kommunale Perspektiven werden dabei durch Vorträge des Technischen Beigeordneten, der Wirtschaftsförderin und der Klimaschutzmanagerin eingebracht. Das Reparaturcafé stellt sich und seine Arbeit in der VHS vor und bietet die Möglichkeit, seine Dienste auch gleich in Anspruch zu nehmen. Ein auf den ersten Blick schwierigeres, aber umso wichtigeres Thema ist das Angebot „Letzte Hilfe“ des Hospizvereins, das Unterstützung bei der Begleitung von Menschen am Lebensende bietet. Exkursionen zur Jüdischen Synagoge Roonstraße und zur Kölner Moschee in Ehrenfeld bieten spannende Einblicke. 

Vorträge und Exkursionen im Bereich der kulturellen Bildung widmen sich der lokalen Kunstgeschichte. Zum 60. Jubiläum des Kunstvereins zu Frechen berichtet Helmut Kesberg von der spannungsreichen Gründungsgeschichte des Vereins. Dr. Jenny Graf-Bicher setzt ihre Vortragsreihe zu Frechener Bildhauerinnen und Bildhauern mit Ausführungen zu Leben und Werk Olaf Höhnens und Marieluise Schmitz-Helbigs fort. Eine Exkursion folgt dem Skulpturenweg Frechen quer durch die Stadt. Darüber hinaus lädt Guido Seidlitz zu einer neuen Bustour entlang der Schlösser und Burgen des Rhein-Erft-Kreises ein und unternimmt weitere Exkursionen zum Stadtarchiv Kerpen sowie zur Landesburg Lechenich. Exkursionen nach Köln widmen sich verschiedenen „Veedeln“ und historischen Bauwerken. Für einen literaturwissenschaftlichen Vortrag zu Wilhelm Buschs Oeuvre konnte erneut Privatdozent Dr. Jürgen Nelles gewonnen werden. Drei landeskundliche Vorträge führen das Publikum von Schottland über die Provence nach Neapel. In einem Vortrag zu Katar und dem Persischen Golf klingt schließlich bereits die umstrittene Fußball-WM 2022 an.

Das Kreativkursangebot wird im 1. Halbjahr 2022 durch neue Zeichen- und Malkurse erweitert. Der Kölner Künstler Rolf Schanko ergänzt das bestehende Programm aus „Offenem Mal-Atelier“ und „Strich für Strich – Zeichnen lernen“ mit Kursen zu Radierung und Aktmalerei. Unter einer neuen Kategorie mit dem Titel „Schreiben und Reden“ sind zudem Literatur- und Rhetorikkurse geplant. Die freie Rednerin Caterina Nicolai bietet einen Workshop zum Verfassen von Reden zu Geburtstagen, Hochzeiten oder Beerdigungen an, und die Autorin Claudia Satory führt Teilnehmende an das biografische Schreiben heran.

Darüber hinaus wurden auch aus den vergangenen Halbjahren bereits bekannte und sich großer Beliebtheit erfreuende Kreativkurse in das Programm für das 1. Halbjahr 2022 aufgenommen. Das Angebot reicht von Töpfern und Nähen über Tanz, Schmuck-, Glas- und Textilgestaltung bis hin zu Airbrush, Handlettering und Book-Origami. Die Ausstellung im kommenden Halbjahr präsentiert die Arbeiten von Teilnehmenden aus dem seit mehreren Jahrzehnten stattfindenden Kurs zum Schmuckdesign.

Das beruflich orientierte Computerkursangebot der VHS führt von den Officebereichen über Betriebssysteme auch zu Kursen für Ältere. Eine attraktive berufsbezogene Qualifizierung bietet das Zertifikatssystem zum Europäischen ComputerPass „Xpert“. Hier besteht die Möglichkeit, nach mehreren Modulen die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten im Rahmen des Zertifikatssystems Xpert-Europäischer Computerpass® testen und zertifizieren zu lassen. Diese Kurse sind so angelegt, dass je nach Wunsch oder Notwendigkeit Termine online stattfinden können. Eine ganze Reihe von PC-oder auch Smartphone-Kursen richtet sich an ältere bzw. spät einsteigende Teilnehmende. 

Als Bildungsurlaubsseminare können Arbeitnehmer/innen zwischen Wochenseminaren zur Work-Life-Balance für Frauen auf der Insel Spiekeroog, zu Office 2016 oder einem dreitägigen Bildungsurlaub zum Erlernen von Techniken zur Stressreduktion wählen. 

Den Auftakt zum Fremdsprachenprogramm bildet ein italienischer Abend. Interessentinnen und Interessenten werden vom Dozenten Heinz Wagenbach und einer italienischen Teilnehmerin bei einem Glas Wein mit Impulsvorträgen, Bildern und Musik in verschiedene Regionen Italiens entführt. Parallel dazu findet die Beratung zu den Kursen im Bereich der Fremdsprachen statt. Das Programm für das 1. Halbjahr 2022 bietet wieder eine breite Auswahl: Englisch-, Französisch-, Italienisch-, Spanisch- und Niederländisch-Kurse auf nahezu jeder Niveaustufe. Die Kursformate reichen von fortlaufenden Grundkursen über Auffrischungs- und Konversationskurse bis hin zu Online-Kursen und reisevorbereitenden Kompaktangeboten. Noch erweitert wird die bekannte Vielfalt an Sprachkursen durch einen neuen Portugiesisch-Kurs. 

Das Angebot im Bereich Deutsch als Zweitsprache umfasst insbesondere drei bis vier parallel laufende Integrationskurse. Auch der Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) sowie der Test „Leben in Deutschland“ können wie bisher an der VHS abgelegt werden. Die VHS bietet darüber hinaus ein umfassendes Beratungsangebot zum Thema Deutsch als Zweitsprache.

Körperliche und seelische Gesundheit sind eine wichtige Basis für ein zufriedenes Leben. Ob mit Yoga, Pilates, Rückenkursen oder Fitnessangeboten, bei der VHS finden alle die richtigen Angebote. Auch Resilienz, Meditation und Entspannung können dabei wichtige Bausteine sein. Bei den Kochabenden der VHS gibt es schmackhafte kulinarische Ideen aus aller Welt. Wer sich Gedanken, um nachhaltiges Kochen macht, findet beim Kochabend „Kochen fürs Klima“ leckere Anregungen. Sitzyoga, sanftes Bewegungstraining oder Hüfttraining richten sich auch an Menschen, die nur eingeschränkt mobil oder beweglich sind. Ein neues Angebot soll Menschen dabei unterstützen, ihren „Rollator“ auf liebevolle Art und Weise kennen und schätzen zu lernen. 

Im Angebot zu Umwelt und Natur führen Exkursionen zu Frühblühern in Alt- und Rekultivierungswälder, zu Bienen oder mit dem Revierförster in den Königsdorfer Wald. Eine Fotoausstellung unter dem Titel „Schnee von gestern?“ thematisiert den Klimawandel in unseren Breiten mit dem Blick auf heute in der Region seltener zu sehende verschneite Landschaften. In Kooperation mit der Frechener Klimaschutzmanagerin erhalten interessierte Bauherr/innen in Einzelvorträgen umfangreiche Informationen und wertvolle Tipps zu den Themen Bauen, Energetik, Kostengünstig Bauen und (z. B. energetisch oder barrierearm) Umbauen. Den Start der Vortragsreihe mit Referenten der Architektenkammer NRW bildet saisonbedingt noch im März das Thema der Neu- oder Umgestaltung des heimischen Gartens. Unter „Lebensräume“ zeigt ein Multivisionsvortrag die Schönheit und Vielfalt der Natur auf den Galapagosinseln.    

Im Technikangebot werden wieder Betriebe in der Region besucht und erlauben „vor Ort“ einen Blick hinter ihre Kulissen. So können Teilnehmende zwei regionale Unternehmen der Glas- und Reststoffverwertung besichtigen. Eine Familienführung in Kooperation mit der Frechener Feuerwehr zeigt die Neue Feuerwache. Wenn es die Pandemieumstände zulassen, sollen im Laufe des Halbjahres eine Reihe schon angefragter Betriebsbesuche hinzukommen. Ein neuer naturwissenschaftlicher Vortrag stellt unter der Frage „Warum gibt es Materie?“ astronomische Forschungsentwicklungen vor.  

Die VHS bietet Kurse zum Lesen und Schreiben lernen und zur Grundbildung an. Junge Menschen, die ihren Mittleren Schulabschluss nachholen möchten, können sich über den laufenden Lehrgang informieren. 

Die VHS weist darauf hin, dass bedingt durch die Corona-Pandemie noch Änderungen an Kursen stattfinden können. Das Programm ist ab dem Erscheinungstag, 9. Dezember 2021, auch auf der Website unter  www.vhs-frechen.de (Öffnet in einem neuen Tab) zugänglich, einschließlich der Möglichkeit der Anmeldung. Wer sich für das Auffrischen oder Erlernen einer Sprache interessiert, dem empfiehlt die VHS am Donnerstag, 13. Januar 2022, in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr, die kostenlose Information und Beratung mit „italienischem Abend“ zu den VHS-Sprachkursen. 

Das Team der VHS Frechen steht telefonisch unter 02234/501-1253 oder 501-1255 und per Mail unter  infovhs-frechende beratend zur Seite.

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz