Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Stadt Frechen verstärkt E-Mobility-Infrastruktur

Zwei zusätzliche Ladestationen für Elektroautos stehen ab sofort in der Stadt Frechen an der Burgstraße in Höhe des Hallenbades und in der Kapellenstraße auf Höhe der rückwertigen Zufahrt zur neuen Feuerwache.

Bürgermeisterin Susanne Stupp nahm gemeinsam mit Martina Meyer, Kommunalbetreuerin der innogy, Verantwortlichen aus Rat und Verwaltung die „Strom-Tankstellen“ in Betrieb. Mit  einem Ladekabel „tankten“ Sie den privaten E-Smart der Bürgermeisterin und einen Daimler aus der umweltfreundlichen Flotte von innogy auf. „Mit unserem Engagement im Bereich Elektromobilität leisten wir einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Wir sorgen für die Infrastruktur, ohne die eine alltägliche Nutzung von Elektroautos nicht möglich ist“, erklärte Martina Meyer.

Elektroautos sind sauber und leise – sie unterstützen die Schonung fossiler Brennstoffe und die Einhaltung der künftig europaweit geltenden CO2-Grenzwerte. Auch der nahezu geräuschlose Motor trägt zur Verbesserung der Lebensqualität in den Städten bei. „Das Thema Elektromobilität ist ein Zukunftsthema, das wir seit einigen Jahren vorantreiben. Die öffentlichen innogy-Ladestationen sind die Grundlage für eine flächendeckende Einführung von Elektroautos und Entscheidungshilfe für potenzielle Käufer“, erläutert Meyer weiter.

Die Ladesäulen für Autostrom von innogy haben jeweils zwei 22-kW-Ladepunkte, die das gleichzeitige aufladen von bis zu zwei Elektrofahrzeugen möglich machen. Abgerechnet wird entweder per PayPal bzw. Kreditkarte oder über eine unkomplizierte, automatische und intelligente Identifizierung des Ladekabels: Die Ladesteuerung der Station erkennt das Fahrzeug des Kunden und leitet die Informationen über die geladene Energiemenge per Mobilfunk an das innogy-Kundencenter weiter.

Innogy übernimmt bei allen Ladesäulen die Installation, Wartung und den Betrieb der Technik. Ebenso kümmert sich das Unternehmen um die Bereiche Abrechnung, die Endkundenhotline und um die Strombeschaffung aus regenerativen Energiequellen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Frechen, Thorsten Friedmann
  • Stadt Frechen, Thorsten Friedmann

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz