Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Sturmtief „Sabine“: Update zur Öffnung von städtischen Einrichtungen

Die städtischen Kindertagesstätten und Schulen können nach dem Sturmtief „Sabine“ ab Dienstag, 11. Februar, wieder genutzt werden.

Ausnahmen bilden die beiden Waldkindergärten im Königsdorfer Wald (Alte Aachener Straße) sowie im Kurt-Bornhoff-Stadion (Hans-Schaeven-Weg).
Die Kinder der Königsdorfer Waldkita „Waldkönige“ können in die Gerhard-Berger-Halle an der Pfeilstraße ausweichen. Für die Waldkita im Kurt-Bornhoff-Stadion laufen derzeit die Überprüfungen.

Auch die städtischen Jugendeinrichtungen öffnen wieder. Einzige Ausnahme bildet das Areal des städtischen Abenteuerspielplatzes im Sportpark Herbertskaul. Dieser bleibt bis Ende der Woche für Besucherinnen und Besucher geschlossen.

Gesperrt bleiben weiterhin die Sportaußenanlagen sowie die Frechener Friedhöfe. Dort werden aus Sicherheitsgründen erst die direkten und angrenzenden Baumbestände in Augenschein genommen. Eine Wiedereröffnung erfolgt sukzessiv.

Die Sporthallen der Stadt Frechen sind seit Montag wieder geöffnet. Dort findet der Trainings- und Spielbetrieb nach Plan statt.

Update: Die Kinder der Waldkita "Buntspechte" haben in den kommenden Tagen Plätze in der Kita Arte und in der Knisterkiste. Dort werden vorübergehend Gruppen für die Waldkinder eingerichtet.

(Stand: 10.02.2020 - 13.45 Uhr)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • pixabay
  • pixabay

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz