Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Schauspiel mit Musik "Spatz und Engel"

Das Stück "Spatz und Engel" erzählt die Geschichte der tiefen Freundschaft zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf. Umrahmt von weltbekannten Chansons wie "La vie en rose", "Lili Marleen" oder "Non, je ne regrette rien" wird den beiden großen Diven Respekt gezollt.

Veranstaltungsinformationen

Schauspiel mit Musik "Spatz und Engel"

Mit den Darstellern Heleen Joor, Susanne Rader, Arzu Ermen, Steffen Wilhelm u.a.

Zum Inhalt:

Wenn der ,Spatz von Paris‘ und ,Der blaue Engel‘ nebeneinander auf der Bühne stehen, ist musikalischer Hochgenuss garantiert. Wenn dazu noch eine sensationell spannende Geschichte um Freundschaft und Liebe erzählt wird, die zwei der größten Ikonen des vergangenen Jahrhunderts in all ihrer Gegensätzlichkeit beleuchtet, dann wird ein ebenso vergnügliches wie eindringliches Theatererlebnis daraus.

 

„Spatz und Engel“ wirft einen einmaligen Blick auf ein bislang wenig thematisiertes Kapitel in den Viten der Superstars Marlene Dietrich und Edith Piaf: die innige Beziehung zwischen den beiden Bühnengrößen, die von künstlerischer Bewunderung bis hin zur Liebesaffäre reichte. Rund um die weltbekannten Songs entspinnt sich die Geschichte, die ihren Ausgangspunkt im Amerika der 1940er Jahre hat. Hier versucht sich Edith nach dem Krieg ein neues Publikum zu erschließen und ist mit anfänglichem Misserfolg konfrontiert. Da tritt Marlene in ihr Leben. Die Anziehungskraft zwischen den beiden Protagonistinnen ist gewaltig. Während sie zu den gefragtesten und bestbezahlten Konzertsängerinnen der Welt aufsteigen, erleben sie gemeinsame Jahre voller Höhen und Tiefen. Als Edith der größte Schicksalsschlag ihres Lebens trifft, kämpft Marlene mit aller Kraft, um den drohenden Absturz in Depressionen, Alkohol- und Drogenabhängigkeit zu verhindern. Doch der aufopferungsvollen Fürsorge ‚der Dietrich‘ steht der unbändige Freiheits- und Unabhängigkeitsdrang ‚der Piaf‘ im Weg, und die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt…

„Spatz und Engel“ ist ein Theaterstück voller komischer, tragischer und berührender Momente, das die populärsten Chansons der beiden Diven zu neuem Leben erweckt.

*******

Pressestimmen

Zwei Stunden puren Glücks.
MONTREAL André Lapointe, regardencoulisse.com, 25.4.2018.

Wunderbare Inszenierung.
FRANKFURT Joachim Schreiner, Frankfurter Neue Presse, 21.10.2017.

Es gab Ovationen im Stehen.
FRANKFURT Claudia Schülke, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.10.2017.

Eine flotte Szenenfolge mit Musik (sehr schöner Livemusik), aber schon raffiniert, mit ineinander verhakten Situationen, mit einem kecken und handwerklich gut gemachten Überspringen von Zeit und Raum.
FRANKFURT Judith von Sternburg, Frankfurter Rundschau, 21.10.2017.

Begeisterungsstürme.
FRANKFURT Dr. Josef Becker, BILD Frankfurt, 20.10.2017.

Ein Gegensatzpaar, das mit Die Zeit geht dahin und Chevalier de Paris zum Duett zusammenfindet, fein changierend zwischen Lebenslust und Lebensschmerz.
KIEL Ruth Bender Kieler Nachrichten, 17.06.2016.

„Mylord“ oder „La vie en rose“ wurden zu gefühlvollen, eigenständigen Interpretationen, die einen mitunter die Tränen in die Augen trieben – denn erzählt wurde die ganz und gar tragische Geschichte einer auf der Suche nach Lebensglück scheiternden Künstlerin, die in einer selbstbewussten, souveränen Kollegin eine Gefährtin, Unterstützerin, Geliebte und Freundin findet.
WIEN (sim), Die Presse, 19.09.2013.

Hemmungsloses Schauspielertheater, frenetisch beklatscht.
GRAZ (UB), Kleine Zeitung, 08.06.2013.

Informationen

Beginn20:00 Uhr
Einlass19:00 Uhr
AnmeldungKarten sind ab dem 26. August 2019 im Freiverkauf erhältlich!

Eintritt

Preise VVK von 22,50 € bis 33,50 €

Preise AK von 24,50 € bis 35,50 €

Veranstaltungsort

Vorverkaufsstellen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Frechen
  • Helmut Seuffert
  • Helmut Seuffert
  • Stadt Frechen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz